· 

Build & Byte 2021 – Ausgabe 5

Geländeaufnahmen, die Grundlage zur Planung

 

Die Geländeaufnahmen dienen als Planungsgrundlage für die meisten Bauprojekte. Durch die Aufnahme von Einzelpunkten im Gelände wird ein Höhenkurvenplan erstellt, welcher die Höhen und den Geländeverlauf visualisiert. Doch ist das schon alles? Es gibt sogar noch einiges mehr, mit einer detaillierten Aufnahme können weitere wertvolle Informationen dargestellt werden. Eine detaillierte Höhenaufnahme birgt alle notwendigen Informationen, von der Schachtsohle bis zur Baumspitze und alles was sich dazwischen befindet, in einem Plan zusammengefasst.

 

Wozu Geländeaufnahmen ?

 

Jedes Bauprojekt beruht auf einer sauberen Plangrundlage. Nebst den Anschlüssen zu Stromverteiler, Wasserleitung und der Kanalisation ist der Verlauf des Geländes ausschlaggebend für die Planung. Die Höhe spielt dabei eine wichtige Rolle, denn sie definiert den Referenzwert, welcher über die zukünftige Gebäudehöhe entscheidet. Gleichzeitig dienen die Aufnahmen als Grundlage zur Planung und Berechnung des Aushubs und der entstehenden Humusfläche. Auch bei der Umgestaltung eines Gartens können detaillierte Höhenaufnahmen einen grossen Nutzen erweisen. In den Plänen können Objekte wie Mauern, Schächte, Gewässer, Bäume und Büsche problemlos dargestellt werden.

 

Wie entstehen eine Geländeaufnahme und der dazugehörige Plan ?

 

Die Vorgehensweise einer Geländeaufnahme ist nicht geregelt und beruht auf Erfahrungswerten. Wie wird also ein Gelände vermessen? Eine klassische und bewehrte Methode ist die gezielte Aufnahme von Terrainbrüchen, Strassenrändern, Mauern, Gebäuden usw. Zusätzlich zu den Bruchkanten werden als Ergänzung auf den sich dazwischen befindenden freien Flächen weitere Höhenpunkte gemessen. Die erfassten Punkte werden bei der Auswertung mit einer Dreiecksvermaschung verbunden. Mit Hilfe der Vermaschung können anschliessend die Höhenkurven in beliebigen Äquidistanzen generiert werden. Vielfach sind die Ergebnisse erst in einem 3D Modell vollständig ersichtlich, da es bei Höhenkurven ein geschultes Auge und einiges an Erfahrung benötigt, um sich den Geländeverlauf bildlich vorstellen zu können. Wir bei der Keller + Steiner AG passen unsere Auswertung der Höhenaufnahmen stets an die Kundenwünsche an. Dabei übernehmen wir kundeneigene Strukturen und Vorlagen, um dem Kunden weitere Aufwände bei der Planung und der Weiterbearbeitung der Grundlage zu ersparen.

 

Macht ein 3D Modell von einem Gelände Sinn ?

 

Grundsätzlich dient ein 3D Modell zur vereinfachten Visualisierung des Geländes. Das 3D Modell dient jedoch auch als Grundlage für diverse Berechnungen wie zum Beispiel dem Aushubvolumen.

Zudem können die Aufnahmen während der ganzen Projektphase jederzeit allen Fachplanern zugänglich gemacht werden und alle Beteiligten können das BIM-fähige 3D Modell bearbeiten und ergänzen.

 

Warum Keller + Steiner AG ?

 

Dank der jahrelangen Erfahrung unser Geomatikerinnen und Geomatiker wissen wir genau auf was es ankommt und nehmen die Gelände schnell, präzise und sehr detailliert. Zudem richten wir uns sowohl bei der Vermessung als auch bei der Auswertung vollkommen nach dem Kunden, um die Weiterverarbeitung für den Architekten oder den Fachplaner so einfach wie möglich zu gestalten. Profitieren auch Sie von unserem Erfahrungswert und überzeugen Sie sich selbst von unserer Qualität zur Effizienzsteigeru

#Geländeaufnahmen #Höhenkurven #3D Modell #Grundlagenplanung #ArchiCAD #Vector Works #Revit #AutoCAD #Kubaturberechnung #Terrainmodelle #Terrainaufnahme #Gebäudevolumen

Baugespanne

Keller + Steiner AG

Industrie Breite

5615 Fahrwangen

Vermessung

Keller + Steiner AG

Sarmenstorferstrasse 3

5615 Fahrwangen

T. +41 56 649 20 70       

F. +41 56 649 20 71             

info@baugespanne.ch